Start

Im Februar 1988 haben sich NaturwissenschaftlerInnen in der Initiative „Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit“ zusammen gefunden, um als Teil der Friedensbewegung ihre spezifischen professionellen Kompetenzen für eine Welt ohne Krieg und Gewalt, für die Kontrolle und Beseitigung atomarer, chemischer, biologischer und konventioneller Waffensysteme, für Friedens- und Abrüstungsforschung und für soziale, ökologische und humane Technikgestaltung einzusetzen.


Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden

Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden

Wir veröffentlichen hier die Vorträge vom Kongress „Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden: Was können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für … „Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden“ weiterlesen
Keinen Cent für Atomwaffen

Keinen Cent für Atomwaffen

Die Volksbank-Gruppe macht Millionengeschäfte mit Atomwaffen-Firmen. Auch Ihr Geld könnte in der Massenvernichtungswaffe stecken. Fordern Sie jetzt einen … „Keinen Cent für Atomwaffen“ weiterlesen
Zeitung gegen den Krieg zum Antikriegstag

Zeitung gegen den Krieg zum Antikriegstag

Pünktlich zum Antikriegstag erscheint die neue Zeitung gegen den Krieg. in einer Zeit, in der in Deutschland neu … „Zeitung gegen den Krieg zum Antikriegstag“ weiterlesen
ND: Kriegsforschung, zivil getarnt

ND: Kriegsforschung, zivil getarnt

Militär und Rüstungsindustrie bekommen einen immer größer werdenden Einfluss auf die Wissenschaft. Bereits 2010 begann eine Diskussion über … „ND: Kriegsforschung, zivil getarnt“ weiterlesen
Tagesschau: Hochschulen und die Bundeswehr – Millionen für die Militärforschung

Tagesschau: Hochschulen und die Bundeswehr – Millionen für die Militärforschung

Das Verteidigungsministerium gibt Millionen für die Erforschung von Waffensystemen aus. Daran beteiligen sich auch öffentliche Hochschulen – doch … „Tagesschau: Hochschulen und die Bundeswehr – Millionen für die Militärforschung“ weiterlesen
Militarisierung oder Zivilisierung? Ambivalenz der Wissenschaft in der Krise

Militarisierung oder Zivilisierung? Ambivalenz der Wissenschaft in der Krise

von Jürgen Scheffran (Vorstand NatWiss) Die zivil-militärische Ambivalenz hat die Wissenschaftsgeschichte geprägt. Ging es vor dem 20. Jahrhundert … „Militarisierung oder Zivilisierung? Ambivalenz der Wissenschaft in der Krise“ weiterlesen
BR: Rüstungsforschung an bayerischen Universitäten

BR: Rüstungsforschung an bayerischen Universitäten

Bayerische Hochschulen forschen für die Rüstungsindustrie. In Politik und Wissenschaft sind solche Kooperationen umstritten. Es geht um Drittmittel … „BR: Rüstungsforschung an bayerischen Universitäten“ weiterlesen