…und sie bewegt sich doch!

02.09.2014 pw

In die Theorie der Kreisbewegung dürfen wir neuerdings (?) für “sie” die invariable Variable “Deutsche Geschichte” einsetzen. Denn sie wiederholt sich. Muß sich wiederholen, weil die gesellschaftlichen Basiswerte 2014 immer noch die selben sind wie vor 1914 und 1939. Aus der Geschichte gelernt haben wir alle nicht, da vertrauen wir als Volk schon mal eher dem heiligen Antonius (oder besser gleich dem Friedefürsten selbst)! Schließlich sind wir erneut bereit, die in die Terra incognita der Politiker(innen!) separierten Mitglieder unserer Spezies grundsätzlich als Soziopathen* einzuordnen. Einträchtig mit ihren medialen Propagandatruppen bevorzugen sie das Bekannte aus der Vergangenheit: Mord, Totschlag, Krieg, Gräuel. Die Verfassungsorgane Regierung, Parlament und Justiz enttarnen sich als die legitimen Verfassungsbrecher – das deutsche Volk staunt wie immer, wie vormals. Begreifen das Unbegreifbare wieder nicht! Handeln wieder nicht – die Konditionierung hat gewirkt! Das Beschämenste ist jedoch die Volks-Ohrfeige {Waffen in Krisengebiete} am (deutschen) Weltfriedenstag – gestern – durch die Unterabteilung des US-State Departments (Bundeskanzlei Börlinn) und das sogenannte Deutsche Parlament (what´s that?). Es bestätigt sich erneut:

Der Tod ist ein Meister aus Deutschland

(Paul Celan)

*(aus Wikipedia: Die heutige Bedeutung des Begriffes Soziopath bezieht sich auf Personen, die nicht oder nur eingeschränkt fähig sind, Mitgefühl zu empfinden, sich nur schwer in andere hineinversetzen können und die Folgen ihres Handelns nicht abwägen können.)